Christoph Beinlich Yamaha R6 Dunlop Cup
Christoph Beinlich Yamaha R6Dunlop Cup

YAMAHA R6 DUNLOP CUP

Oschersleben 01.09 - 03.09.2017

 

Servus,
Nach einem verpatzten Quali konnte ich leider nur von Startplatz 7 ins Rennen gehen?. Der Rückstand auf die Polzeit war eine knappe Sekunde und es gab auch mehrere Fahrer hinter mir die sehr eng an meiner Zeit dran waren. Also wusste ich es würde ein sehr schwerer kampf werden um weiter nach vorn zu kommen.
Ich erwischte einen guten Start und konnte mich auf Platz 3 einordnen. Die beiden Jungs vorne machten ordetlichTempo und ich hatte Schwierigkeiten Dran zu bleiben. Dabei fuhr ich eine 1.31.5, was die schnellste Rennrunde des gesamten Fahrerfeldes war.
Letzendlich muste ich fast 3 Sekunden abreisen lassen von der spitze und hatte zu käpfen mit mit den Fahrern die hinter mir in der Gruppe waren. Ich konnte mich aber in der Gruppe durchsetzten und fuhr somit auf den 3. Platz
Im zweiten Lauf regnete es leider und ich hatte leider nicht das Vertrauen um mit der Spitze mitzufahren. Am ende fuhr ich als Rang 7 über die Ziellinie. ?
In der Gesamtwertung bin ich jetzt leider auf Gesamtrang 3 abgerutscht, aber wir haben ja noch ein Rennen in Hockenheim in 3 wochen.
Punktestand R6 Dunlop Cup Spitze:
#71 Marc Zellhöfer - 135 Punkte
#9 Marco Fetz - 128 Punkte
#45 Christoph Beinlich - 122,5 Punkte
#52 Patrik Hobelsberger - 121 Punkte

Gamma Day's Assen 04.-06.08.2017

Nach einem super Start aus Reihe eins konnte ich wieder die erste Runde für mich gewinnen und die anderen 39 Starter hinter mir lassen.
Nach einer Berührung mit einem Mitstreiter hatte ich Einen Schaden links an der Verkleidung die ich dann runde 5 Abriss und so die schwarze Flagge umging sowie eine Durchfahrtsstrafe. ? Ich führte die letzten Runden die Vierer Führungsgruppe an und so auch die letzte runde. Am Ende überholte mich ein Gegner in der letzten Chikane und ich fuhr als 2. über die Ziellinie

In der Gesamtwertung bin ich jetzt auf 1/2 Punkte an dem Führenden dran 

IDM Schleizer Dreieck | Heimrennen ✖️

Rennen 1: Platz 2
Rennen 2: Platz 2

Zurück aus schleiz mit 40 Punkten mehr im Gepäck und somit Rang 2 in der Gesamtwertung

Vielen Dank für die tollen Fans die wieder einmal für eine super Kulisse gesorgt haben.

Aber auch ein Riesen dank an mein Team & allen Sponsoren die wieder einen erstklassigen Job gemacht haben.

Saalemaxx Freizeit- und Erlebnisbad Rudolstadt Ernst Eulenstein Baustoffe Inh. Peter Metzner @Montage Service Krenz Autoteile-Döpel AIM Micro Systems GmbH Klumpp Präzisionswerk GmbH & CoKreissparkasse Saale-Orla Dillinger GmbHDentallabor GrüttnerHerschel Supply Co.Dissocial Graffix

Platz 2 für mich im belgischen Zolder

Endlich könnt ich zeigen das wir gut dabei sind und Platz 2 aus dem quali nach Hause fahren.
Jetzt volle Fokus auf schleiz in 3 Wochen

• OSCHERSLEBEN •
Yamaha R6 Dunlop

Endlich ging die Saison am vergangenen Wochenende auch für mich endlich los. Ich war fit und voll motiviert für die neue Saison, doch das sollte sich bald ändern. Die freien Trainings am Freitag konnte ich kaum nutzen um mich mit der Strecke anzufreunden weil ich Probleme mit der neuen Lederkombi hatte. So sehr das Schwabenleder Team sich auch an der Strecke bemühte, wir bekamen es nicht hin. ? so zusagen die freitags Trainings für die Katz.

Samstag erstes Quali auf P7 war, weil ich noch mit gebrauchten reifen unterwegs war. Also Angriff im Quali 2. Doch das wetter ☔️ machte mir ein Strich durch die Rechnung. Also startete ich am Samstag Abend aus Reihe 3 von Platz 7 aus ins erste Rennen der Saison 17. Pünktlich zum Rennen regnete es natürlich wie auch sonst. Ich hatte einen Raketen ? Start und könnte sogar die Spitze des Feldes in der zweiten Kurve für mich behaupten. ?? Doch ich wollte zu viel und stürzte in Führung liegen.
Nagut !!! Motorrad ? schnell wieder bauen damit wir Sonntag 11.00 zum zweiten Rennen startklar sind. Alles Klappe und ich konnte in die startaufstellung rollen.
Ich hatte wieder eine gute erste runde und kam als Platz 2 aus der wieder. Leider konnte ich zum Anfang nicht die Zeiten der Spitze mit gehen. Ich kämpfe in einer Gruppe um Platz 4.Nach 6 Runden wurde das Rennen leider abgebrochen und auch beendet. Weil es einen schweren Sturz gab. So beendete ich das Rennen auf Platz 6.

Alles in allem als ein total doofes Wochenende:/
Doch ich lasse den Kopf nicht hängen und fahre am kommenden Wochenende zum zweiten Rennen der Saison nach Zolder und werde dort wieder angreifen.

Chris

Aktuelles

Wir stehen kurz vor dem Finale am Hockenheimring. Die ersten 4 Fahrer sind dicht zusammen in der Meisterschaft. Ich hoffe ich kann Platz 3 halten oder sogar verbessern.

 

LG Chris

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Christoph Beinlich